Mobiler Intranet-Arbeitsplatz

Das dienstliche Notebook als mobiler Arbeitsplatz

Beim mobilen Intranet-Arbeitsplatz handelt es sich um ein Notebook, das ausschließlich für den dienstlichen Gebrauch vorgesehen ist. Die Diözesanleitung gibt für die Beschaffung von Notebooks für pastorale Mitarbeiter, die im pastoralen Dienst bei der Diözese Rottenburg-Stuttgart beschäftigt sind, bis Dezember 2021 einen Zuschuss von 500 € an die beschaffende Einrichtung.  Voraussetzung dafür sind die Beachtung und Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben bei der Beschaffung sowie bei der dauerhaften Nutzung des Notebooks.

Da das Programm zum Ausbau der datenschutzkonformen Kommunikation bis 2021 läuft, besteht kein Zwang, noch junge Geräte sofort auszutauschen. Die Sachmittelkosten werden von den zuständigen Hauptabteilungen getragen. Wie beim stationären Intranetarbeitsplatz sorgt drsBackup auch beim mobilen Intranet-Arbeitsplatz für die Datensicherung und die Datenverschlüsselung.

Mit Blick auf die Einhaltung der  drsStandards  müssen die Anschaffung und die Installation über einen offiziellen IT-Partner erfolgen.

Der Zuschuss wird nach der Prüfung ausbezahlt, sofern das Gerät den Vorgaben der drsStandards entspricht.

Zuschussberechtigt ist der auf sensus.drs.de näher bezeichnete Personenkreis. Dabei wird in den Jahren 2018-2021 pro Stelle/Person jeweils nur einmal ein Zuschuss gewährt. Im Einzelfall entscheidet die personalführende Hauptabteilung über die Zuschussvergabe. Bei einem Stellenwechsel verbleibt das beschaffte pastorale Notebook in der Einrichtung und ist an nachfolgende Stelleninhaber zur Nutzung weiterzugeben. Vor einer Nutzung durch eine andere Person ist das Gerät entsprechend den Vorgaben des Datenschutzes zu bereinigen.

Die Beschaffung des pastoralen Notebooks muss durch die jeweilige Einrichtung erfolgen, der die auszustattende Person zugeordnet ist. Für das zu beschaffende Notebook muss bei einem oder mehreren offiziellen IT-Partner der Diözese Rottenburg-Stuttgart ein Angebot nach drsStandard eingeholt werden.

Die offiziellen IT-Partner müssen gegenüber der beschaffenden Einrichtung eine Selbstverpflichtungserklärung   nach dem IT-Partnerprogramm abgegeben haben. Das Angebot muss neben der Hardware auch den für die Installation und Inbetriebnahme notwendigen Dienstleistungsaufwand nach drsStandard ausweisen. Die Beauftragung und Ausführung der Installationen muss auf der Basis eines der eingeholten Angebote nach drsStandard erfolgen.

Der Zuschuss kann nach der Beschaffung und Inbetriebnahme des Geräts schriftlich bei der IT-Abteilung der Diözese beantragt werden. Ein entsprechender Antrag findet sich hier. Dem Zuschussantrag ist die Rechnung nach drsStandard für das Gerät in Kopie beizulegen.

Mit dem Zuschussantrag verpflichtet sich die beantragende Einrichtung, dass die auf dem Gerät installierte Sicherheitssoftware nicht deaktiviert wird. Der eingereichte Zuschussantrag wird durch die IT-Abteilung geprüft, die Genehmigung erfolgt durch die Hauptabteilung Pastorales Personal.

Zur Größe und Ausstattung des Geräts gibt es keine festen Vorgaben, es muss sich jedoch um ein Notebook/Netbook, also ein transportables Gerät handeln. Als Orientierung kann der aktuelle Ausstattungsstandard des Bischöflichen Ordinariats herangezogen werden. Dieser umfasst bei Notebooks:

Notebook mit 15“ Bildschirm, Windows 10 Pro Betriebssystem, i3 Prozessor mit 8 GB RAM und 256 GB SSD-Festplatte. (Die Nutzungsdauer für ein Notebook kann in der Regel mit 4-5 Jahre angesetzt werden.)

Der Zuschuss wird nur für Notebooks gewährt, die mit dem BetriebssystemWindows 10 ausgestattet sind und die nach dem jeweils geltenden drsStandard konfiguriert sind. Dazu müssen die nachfolgenden Software-Packet in der jeweils aktuellen Version auf dem Gerät installiert und in Betrieb genommen sein:

  • drsIntraFlex (NCP-Client)                     
  • drsBackup  (Insync-Client)
  • drsGroupwise (Groupwise-Client)
  • aktuelle Antiviren-Software (drsAV oder andere)

Die Lizenzen für drsIntraFlex, drsBackup, drsGroupwise und drsAV werden für die pastoralen Notebooks kostenfrei von der Diözese zur Verfügung gestellt. Der die Beschaffung durchführende offizielle IT-Partner kann die jeweils aktuelle Version der Software-Pakete vom IT-Partnerportal herunterladen

Bei der Beantragung des Zuschusses bei der Diözese, gibt die Einrichtung den Namen des pastoralen Mitarbeiters an, der das Gerät nutzen wird. Scheidet diese Person aus dem Dienst in der Einrichtung aus, ist das Gerät an die nachfolgende Person zu übergeben. Bei der Beantragung des Zuschusses verpflichtet sich die Einrichtung darauf, die in diesem Merkblatt vorgegebenen Sicherheitsvorgaben dauerhaft auf dem Gerät zu nutzen.

Einrichtungen, die Fragen zum pastoralen Notebook haben wenden sich bitte an den die Einrichtung betreuenden offiziellen IT-Partner. Anfragen der offiziellen IT-Partner zu den Anforderungen können unter Angabe der drsPartnernummer an die Intranet-Servicehotline gestellt werden.

sensus-Kontaktbox

Mit unserer sensus-Kontaktbox stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie schreiben uns, wir recherchieren persönlich bei den Fachleuten und schicken Ihnen die passende Antwort in einer verständlichen Sprache zu.

Kontaktieren Sie uns

Service, News & Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema digitale Kommunikation. Mit unserem sensus-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Lösungen, stellen Anwendungsbeispiele vor und greifen aktuelle Themen auf.

sensus-Newsletter abonnieren

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über die offiziellen IT-Partner der Diözese, die Sie bei der Beschaffung und Einrichtung von Systemen unterstützen.

Übersicht offizielle IT-Partner

Für das Mailsystem drsGroupwise bieten wir ab dem 15. Januar 2018 kostenlose Schulungen an. Ab diesem Tag finden Sie über den untenstehenden Link eine Übersichtsseite zu den Schulungen.

Schulungen zu drsGroupwise

Für die Nutzerinnen und Nutzer von drsIntra besteht für das diözesane Intranet eine Servicehotline.

Diese erreichen Sie unter:
E-Mail: service(at)drs.de
Tel.: +49 (0) 74 72 / 169 961

Sie sind bereits offizieller IT-Partner der Diözese oder interessieren sich für eine Partnerschaft?

Mehr Informationen finden sie hier:
Web: https://it-partner.drs.de
E-Mail: it-partner(at)bo.drs.de