DaviP-Online

Für einen sicheren Umgang mit Meldedaten

Menschen wahrnehmen – Daten schützen. Unter dieser Überschrift stehen die von der Diözesanleitung beschlossenen Veränderungen im Bereich der digitalen Kommunikation innerhalb der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Menschen wahrnehmen heißt dabei, mit den Geschichten und Informationen, die wir erfahren, verantwortungsvoll umzugehen und diese zu schützen. Gerade im Bereich der digitalen Kommunikation bedarf es dafür passender Systeme und Rahmenbedingungen. Eine zentrale Bedeutung kommt dabei dem Umgang mit den Meldedaten der Menschen zu. Auch bei dieser Aufgabe lassen wir Sie nicht im Regen stehen.

Mit DaviP-Online steht eine Verwaltungslösung für die Meldedaten der einzelnen Kirchengemeinden zur Verfügung, die eine praktikable, flexible und entlastende Nutzung mit den Anforderungen des Datenschutzes vereint. Aus diesem Grund ist DaviP-Online nur über das diözesane Intranet drsIntra nutzbar.

Die Abkürzung DaviP steht für Datenverarbeitung im Pfarramt.

Mit dem Programm DaviP-Online bietet das Meldewesen des Kirchlichen Rechenzentrums Südwestdeutschland (KRZ-SWD) ein Produkt an, mit dem alle Ebenen der kirchlichen Struktur – vom Pfarramt bis hin zur Diözese – die Meldedaten ihrer Kirchenmitglieder verwalten können. Bis Ende 2018 soll die Umstellung des Meldewesens in den Kirchengemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart abgeschlossen sein.

Die Daten werden zentral online bereitgestellt. Dies ermöglicht deren Nutzung von verschiedenen Arbeitsplätzen aus und durch verschiedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit unterschiedlichen Zugriffsrechten ausgestattet werden können.

Mit DaviP-Online können über das diözesane Intranet drsIntra die Daten und Angaben der jeweiligen Gemeindemitglieder unter Berücksichtigung der Datenschutzanforderungen verwaltet werden.

Aktuelle Daten zu einer Person und deren Familienverband können angezeigt, Amtshandlungen erfasst, Regionalstrukturen und Zielgruppen angelegt und ausgewertet werden. Darüber hinaus ist es möglich, verschiedene Auswertungen und Statistiken zu erstellen und wahlweise als Liste, Datei oder Etiketten auszugeben.

Ein weiterer Vorteil von DaviP-Online ist, dass durch die zentrale Bereitstellung der Daten der bisher notwendige Aktualisierungsdienst entfällt. Wie unter einem großen Schirm sidn die sensiblen Daten gut geschützt. Das bedeutet, dass Adressänderungen sowie An- und Abmeldungen sofort im Datenbestand der Gemeinde verfügbar sind, sobald die Daten beim KRZ-SWD vom kommunalen Anbieter übernommen wurden.

Mit der zentralen Datenhaltung entfällt auch die Datensicherung für die Meldedaten, die bisher regelmäßig auf Ihrem lokalen PC durchgeführt werden musste.

Vor einer Umstellung auf DaviP-Online müssen die jeweiligen Einrichtungen aus Sicherheitsgründen über eine Anbindung an das diözesane Intranet drsIntra verfügen. Zudem müssen Hard- und Software auf dem aktuellsten Stand sein. Es bedarf zudem der Nutzung von drsVPN an den Arbeitsplätzen.

Die Umstellung Ihres Systems wird ausschließlich von offiziellen IT-Partner der Diözese vorgenommen. Sollte Ihr bisheriger IT-Dienstleister noch kein offizieller Partner der Diözese sein, hat er die Möglichkeit, sich über das IT-Partnerprogramm zu akkreditieren.

Eine Übersicht der offiziellen Partner finden Sie hier. Die IT-Partner begleiten Sie bei den Vorbereitungen und der Implementierung von DaviP-Online.

Die Anbindung an drsIntra und die Umsetzung durch offizielle IT-Partner ist Teil der Sicherheitsmaßnahmen, die die Diözese nach § 42 Abs. 5 Bundesmeldegesetz getroffen und dem Land Baden-Württemberg zugesichert hat. Im Rahmen von Schulungen werden Sie dann mit dem neuen DaviP-Online vertraut gemacht.

Der genaue Umstellungstermin wird durch das kirchliche Meldewesen im Bischöflichen Ordinariat mit Ihrer Einrichtung abgestimmt und vorbereitet. Von dort erhalten Sie zudem auch die Informationen zu den Schulungsangeboten.

Informationen zu DaviP-Online zum Herunterladen

Alle Information, die Sie auf dieser Seite finden, haben wir Ihnen als PDF auch zum Herunterladen zusammengestellt.

Informationsblatt DaviP-Online zum Herunterladen

sensus-Kontaktbox

Mit unserer sensus-Kontaktbox stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie schreiben uns, wir recherchieren persönlich bei den Fachleuten und schicken Ihnen die passende Antwort in einer verständlichen Sprache zu.

Kontaktieren Sie uns

Service, News & Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema digitale Kommunikation. Mit unserem sensus-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Lösungen, stellen Anwendungsbeispiele vor und greifen aktuelle Themen auf.

sensus-Newsletter abonnieren

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über die offiziellen IT-Partner der Diözese, die Sie bei der Beschaffung und Einrichtung von Systemen unterstützen.

Übersicht offizielle IT-Partner

Für das Mailsystem drsGroupwise bieten wir ab dem 15. Januar 2018 kostenlose Schulungen an. Ab diesem Tag finden Sie über den untenstehenden Link eine Übersichtsseite zu den Schulungen.

Schulungen zu drsGroupwise

Für die Nutzerinnen und Nutzer von drsIntra besteht für das diözesane Intranet eine Servicehotline.

Diese erreichen Sie unter:
E-Mail: service(at)drs.de
Tel.: +49 (0) 74 72 / 169 961

Sie sind bereits offizieller IT-Partner der Diözese oder interessieren sich für eine Partnerschaft?

Mehr Informationen finden sie hier:
Web: https://it-partner.drs.de
E-Mail: it-partner(at)bo.drs.de