drsCustos

Mehr Zeit für die Seelsorge

Die Verwaltung einer Seelsorgeeinheit ist mit zahlreichen organisatorischen Aufgaben verbunden, die Zeit binden und Abstimmungen notwendig machen. Mit drsCustos steht Seelsorgeeinheiten eine kostenlose Plattform zur Verfügung, mit der unter anderem die Gottesdienstplanung und die Raumverwaltung organisiert werden können.

Gleiches gilt für das Sitzungsmanagement oder die digitale Bereitstellung von Protokollen und Dokumenten. Praxisnähe beweist das System durch die Tatsache, dass Hauptamtliche ebenso wie Ehrenamtliche Zugriff auf drsCustos haben.

Genutzt werden kann drsCustos von allen Seelsorgeeinheiten, die an drsIntra angeschlossen sind.

Mit drsCustos steht eine Verwaltungssoftware für den kirchlichen Bereich zur Verfügung, bei der gleichzeitig der datenschutzkonforme Zugriff auf alle Daten sichergestellt wird.

Bei der Terminplanung ermöglicht drsCustos die Erstellung und Pflege der Gottesdienstpläne für alle Kirchen und Kirchengemeinden einer Seelsorgeeinheit. Dabei muss nicht jeder Termin einzeln Tag für Tag eingetragen werden. Vielmehr werden Regeln für einzelne liturgische Feiern erstellt, die dauerhaft oder zeitweise gelten.

Ergänzt wird die Gottesdienstplanung um die Möglichkeit, alle notwendigen Dienste für Haupt- und Ehrenamtliche zu planen. Die einzelnen Beteiligten können ihre Termine einfach über einen geschützten Zugang auf ihr Smartphone oder Tablet synchronisieren. Die Gottesdienstplanung kann kostenfrei um die Ministrantenverwaltung Quenya erweitert werden.

Zusätzlich erlauben die Terminplanungsfunktionen die Organisation der Raumverwaltung für die Gemeindehäuser. Ergänzend können die Verwaltung der Nutzungsverträge und die Schlüsselverwaltung in drsCustos erfolgen.

Ein zentraler Aspekt bei drsCustos ist die Einbindung von Ehrenamtlichen. Dabei werden nicht nur die liturgischen Dienste geplant, sondern es wird auch die Mitarbeit in Gremien und Räten unterstützt. Tagesordnungen, Anträge und Vorlagen sowie die Protokolle von Sitzungen werden abgesichert online bereitgestellt.

Über eine mobile Oberfläche haben die Ehrenamtlichen jederzeit einen passwortgeschützten Zugriff auf die für sie relevanten Daten. Ebenso können zum Beispiel im Rahmen der Sakramentenkatechese für begrenzte Gruppen Materialien und Dokumente geschützt bereitgestellt werden.

Die in drsCustos gepflegten Termine können über das sogenannte iCal-Protokoll auch mit Kalendern, die über das Internet erreichbar sind, synchronisiert werden. Zusätzlich können die Termine über verschiedene Schnittstellen direkt in den Internetauftritt einer Seelsorgeeinheit oder Kirchengemeinde eingeblendet werden. Die Terminpflege wird damit wesentlich erleichtert.

Auf der Ebene der Seelsorgeeinheiten spielen personenbezogene Daten eine wichtige Rolle. Diese Daten zu schützen und vertrauensvoll mit ihnen umzugehen bedeutet, die Menschen wahrzunehmen, die ihre Daten zur Verfügung gestellt haben.

Aus diesem Grund sind sicherheitsrelevante Aufgaben der benannten Administration nur aus dem Intranet heraus zu erledigen. Personen, die Zugriff auf drsCustos erhalten, sind zuvor auf die Einhaltung des Datenschutzes zu verpflichten.

Die Einrichtung und Nutzung von drsCustos ist für die Seelsorgeeinheiten kostenfrei. Zwei von den Seelsorgeeinheiten benannte Personen können kostenfrei die drsCustos-Hotline des Herstellers nutzen, weitere können kostenpflichtig dazugebucht werden.  Ein eintägiger Einführungsworkshop ist Voraussetzung für die Nutzung von drsCustos. Die Kosten dafür trägt in einer Einführungsphase die Diözese. Weitere Schulungen sind kostenpflichtig.

Alle für drsCustos notwendigen Grunddaten zu Gemeinden, Räumen und Personen können vorab über eine bereitgestellte Excel-Datei erfasst werden. Diese Daten werden bei der Grundkonfiguration durch die Firma Haneke in drsCustos importiert. Somit stehen bei Beginn der Nutzung durch die jeweilige Seelsorgeeinheit die notwendigen Struktur- und Personendaten bereit. Weitere Daten für die Gottesdienstplanung, wie die Lesungstexte sowie die kirchlichen Feste, werden zentral durch den Hersteller bereitgestellt.

Neben der Ausgabe in verschiedenen Druckformaten kann drsCustos ausgewählte Daten direkt in eine Excel-Datei ausgeben. Dort können die Daten dann für die benötigten Zwecke aufbereitet werden. Die Daten werden geschützt in den Intranet-Rechenzentren der Diözese gespeichert.

Für den Zugriff wird lediglich ein Webbrowser benötigt. Dieser kann auf PCs oder mobilen Endgeräten genutzt werden. Dadurch wird die Einbindung von Ehrenamtlichen unterstützt. Einführung, Schulung und Betreuung von drsCustos erfolgen direkt durch den Hersteller des Verwaltungssystems, die Siegburger Firma Haneke.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Angeboten der Firma Haneke.

Hier finden Sie den Link zum Antrag von

Hier finden Sie

Wichtig: Sämtliche Anträge können digital ausgefüllt werden. Dazu müssen Sie das jeweilige Dokument nach dem Anklicken entweder mit dem Acrobat Reader (oder einem vergleichbaren Programm) öffnen oder auf Ihrem Rechner speichern. Erst dann werden die beschreibbaren Felder sichtbar.

Bitte beachten Sie, dass Sie die einzelnen Anträge handschriftlich unterschreiben müssen. Anschließend können Sie diese per Fax, eingecannt per Mail oder per Post an den jeweiligen Empfänger versenden.

 

Informationen zu drsCustos zum Herunterladen

Alle Information, die Sie auf dieser Seite finden, haben wir Ihnen als PDF auch zum Herunterladen zusammengestellt.

Informationsblatt drsCustos zum Herunterladen

sensus-Kontaktbox

Mit unserer sensus-Kontaktbox stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie schreiben uns, wir recherchieren persönlich bei den Fachleuten und schicken Ihnen die passende Antwort in einer verständlichen Sprache zu.

Kontaktieren Sie uns

Service, News & Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema digitale Kommunikation. Mit unserem sensus-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Lösungen, stellen Anwendungsbeispiele vor und greifen aktuelle Themen auf.

sensus-Newsletter abonnieren

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über die offiziellen IT-Partner der Diözese, die Sie bei der Beschaffung und Einrichtung von Systemen unterstützen.

Übersicht offizielle IT-Partner

Für das Mailsystem drsGroupwise bieten wir ab dem 15. Januar 2018 kostenlose Schulungen an. Ab diesem Tag finden Sie über den untenstehenden Link eine Übersichtsseite zu den Schulungen.

Schulungen zu drsGroupwise

Für die Nutzerinnen und Nutzer von drsIntra besteht für das diözesane Intranet eine Servicehotline.

Diese erreichen Sie unter:
E-Mail: service(at)drs.de
Tel.: +49 (0) 74 72 / 169 961

Sie sind bereits offizieller IT-Partner der Diözese oder interessieren sich für eine Partnerschaft?

Mehr Informationen finden sie hier:
Web: https://it-partner.drs.de
E-Mail: it-partner(at)bo.drs.de