drsIntra-Flex

Schutz für das dienstliche Notebook

Der Einsatz mobiler Geräte erleichtert das Arbeiten und macht die eigene Tagesplanung flexibler. Doch unabhängig vom Aufenthaltsort gilt es, den Schutz von Informationen und Daten auf dem Notebook stets im Auge zu behalten. Bei dienstlichen Notebooks sorgt drsIntra-Flex für eine gesicherte Verbindung zum diözesanen Intranet und schützt Ihr Notebook vor Angriffen aus fremden Netzen. Für Notebooks, die durch die Diözese bezuschusst werden, ist der Einsatz von drsIntraFlex zwingend vorgeschrieben.

Für pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Schuldekaninnen und Schuldekane wird drsIntraFlex kostenfrei zur Verfügung gestellt. Für andere Bereiche liegen derzeit keine Kostenfreistellungen durch die jeweils zuständige Hauptabteilung vor.

Mit drsIntra-Flex ist es möglich, dienstliche Notebooks über jeden schon vorhandenen Internetzugang gesichert und datenschutzkonform mit dem diözesanen Intranet (drsIntra) zu verbinden. Durch den Einsatz der Verschlüsselungssoftware NCP-Client* werden auf dem zu schützenden Notebook die notwendige Verschlüsselung für das Intranet und die Abschottung zu anderen Netzen realisiert.

drsIntra-Flex ist als Lösung für Einzelgeräte vorgesehen. Es stellt keine Alternative für die generelle Anbindung ganzer lokaler Netzwerke an das diözesane Intranet dar. Ebenso ist damit kein Schutz für ein gesamtes Netzwerk wie bei drsVPN möglich. drsIntra-Flex schützt immer nur das einzelne Gerät. Ein Direktzugriff auf andere Netze ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Für die Installation der Software ist für jedes einzelne Gerät eine kostenpflichtige Lizenz erforderlich.


 

*(Das Nürnberger Unternehmen NCP zählt zu den weltweit führenden Technologieanbietern von Lösungen zur Nutzung von geschützten und verschlüsselten VPN-Verbindungen. Solch eine Anwendung kommt bei drsIntra-Flex zum Einsatz.)

drsIntra-Flex setzt auf einen bereits vorhandenen Zugang zum Internet auf. Zudem muss der Nutzer über ein drs.de-Mailkonto verfügen. Über diese Mailadresse werden ihm die Nutzungsdaten zugesandt.

Da die Lizenz für drsIntra-Flex sich jeweils auf ein einzelnes dienstliches Notebook bezieht, muss pro Gerät ein Antrag gestellt werden. Die individuellen Verbindungsdaten sowie eine Anleitung für die Installation und Nutzung werden nach der Bearbeitung des Antrags per E-Mail an das jeweilige drs.de-Mailkonto versandt. Die Installation erfolgt anschließend durch einen offiziellen und offiziellen IT-Partner Eine Übersicht der IT-Partner finden Sie hier.

Für Personen, die auf der Grundlage des aktuellen Beschlusses der Diözesanleitung zur digitalen Kommunikation Anspruch auf einen Zuschuss für ein dienstliches Notebook haben, werden die Kosten für die drsIntraFlex-Lizenz übernommen. In allen anderen Fällen werden die Kosten jeweils zum Jahresanfang in Rechnung gestellt.

Die Kündigung der Nutzung von drsIntraFlex ist nur zum Jahresende möglich. Sie muss spätestens am 15.10. des jeweiligen Jahres schriftlich bei der IT-Abteilung eingegangen sein.

Hier finden Sie den Link zum Antrag von

Hier finden Sie

Wichtig: Sämtliche Anträge können digital ausgefüllt werden. Dazu müssen Sie das jeweilige Dokument nach dem Anklicken entweder mit dem Acrobat Reader (oder einem vergleichbaren Programm) öffnen oder auf Ihrem Rechner speichern. Erst dann werden die beschreibbaren Felder sichtbar.

Bitte beachten Sie, dass Sie die einzelnen Anträge handschriftlich unterschreiben müssen. Anschließend können Sie diese per Fax, eingecannt per Mail oder per Post an den jeweiligen Empfänger versenden.

 

Informationen zu drsIntra-Flex zum Herunterladen

Alle Information, die Sie auf dieser Seite finden, haben wir Ihnen als PDF auch zum Herunterladen zusammengestellt.

Informationsblatt drsIntra-Flex zum Herunterladen

sensus-Kontaktbox

Mit unserer sensus-Kontaktbox stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie schreiben uns, wir recherchieren persönlich bei den Fachleuten und schicken Ihnen die passende Antwort in einer verständlichen Sprache zu.

Kontaktieren Sie uns

Service, News & Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema digitale Kommunikation. Mit unserem sensus-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Lösungen, stellen Anwendungsbeispiele vor und greifen aktuelle Themen auf.

sensus-Newsletter abonnieren

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über die offiziellen IT-Partner der Diözese, die Sie bei der Beschaffung und Einrichtung von Systemen unterstützen.

Übersicht offizielle IT-Partner

Für das Mailsystem drsGroupwise bieten wir ab dem 15. Januar 2018 kostenlose Schulungen an. Ab diesem Tag finden Sie über den untenstehenden Link eine Übersichtsseite zu den Schulungen.

Schulungen zu drsGroupwise

Für die Nutzerinnen und Nutzer von drsIntra besteht für das diözesane Intranet eine Servicehotline.

Diese erreichen Sie unter:
E-Mail: service(at)drs.de
Tel.: +49 (0) 74 72 / 169 961

Sie sind bereits offizieller IT-Partner der Diözese oder interessieren sich für eine Partnerschaft?

Mehr Informationen finden sie hier:
Web: https://it-partner.drs.de
E-Mail: it-partner(at)bo.drs.de