drsToken

Die Lösung für den Einzelzugriff

Wenn Sie in den Urlaub fliegen, müssen Sie einige Sicherheitsschleusen des Flughafens passieren. Dazu benötigen Sie verschiedene Zugangsberechtigungen: Ihr Flugticket und Ihren Ausweis. Diese Kontrollen dienen Ihrer Sicherheit. Genau das Gleiche gilt, wenn Sie von einem privaten Rechner aus auf das Intranet der Diözese zugreifen wollen: Sie müssen sich ausweisen.

Mit drsToken erhalten Sie eine Art Dienstmarke, die Sie nutzen müssen, um von privaten Rechnern aus auf Inhalte im diözesanen Intranet zugreifen zu können. Das englische Wort „token“ bedeutet übersetzt Marke oder Zeichen.

drsToken stellt keine Netzverbindung zum diözesanen Intranet (drsIntra) her, sondern schützt nur Ihre aktuelle Webverbindung zu dessen Inhalten.

drsToken ist ein Passwort-Generator, der vom jeweiligen Nutzer beantragt werden muss. drsToken ist personalisiert und kann somit nur von der Person genutzt werden, die drsToken beantragt hat. Pro Zugriff generiert drsToken ein Einmalpasswort für Ihre Anmeldung im drsIntra. Mithilfe des angeforderten Passworts besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Einmalzugriffs Inhalte von drsIntra, beispielsweise Ihre Mails, einzusehen.

Der Vorteil von drsToken ist, dass dieser unabhängig vom jeweiligen Rechner genutzt werden kann. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie aus dem Ausland auf Daten im Intranet zugreifen müssen.

Für die Nutzung von drsToken erhalten Sie eine gesonderte Benutzerkennung. Diese ist nur im Zusammenhang mit dem drsToken-Einmalpasswort gültig. Nachdem Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung und dem Einmalpasswort angemeldet haben, erhalten Sie einen Zugang zu drsIntra. Um an die einzelnen Webinhalte des diözesanen Intranets zu gelangen, benötigen Sie dann Ihre Anmeldedaten für drsIntra. Aus Sicherheitsgründen ist das sechsstellige Passwort, das drsToken vergibt, nur 30 Sekunden lang gültig.

Sollten Sie auf Ihre drs.de-Mails zugreifen wollen, nutzen Sie bitte den Zugang über die Adresse gwweb.drsintra.de.

drsToken ist mit einem Uhrenquarz zur Zeitsynchronisation versehen. Wurde drsToken mehrere Monate lang nicht genutzt, kann es vorkommen, dass die Zeit zwischen drsToken und Anmeldeserver nicht mehr synchron ist. In diesem Fall bedarf es bei der Anmeldung mit drsToken einer Neusynchronisation der Zeit auf dem Anmeldeserver. Informieren Sie in diesem Fall bitte die Service-Hotline für das diözesane Intranet. Die wird dann eine Neusynchronisierung veranlassen.

Da mit drsSmK und drsIntra-Flex zwei moderne Verfahren zum mobilen Datenzugriff angeboten werden, wird die Beschaffung von drsToken nicht mehr bezuschusst. Die anteiligen Sachkosten von jährlich 70 Euro werden im Voraus in Rechnung gestellt.

Hier finden Sie den Link zum Antrag von

Hier finden Sie

Wichtig: Sämtliche Anträge können digital ausgefüllt werden. Dazu müssen Sie das jeweilige Dokument nach dem Anklicken entweder mit dem Acrobat Reader (oder einem vergleichbaren Programm) öffnen oder auf Ihrem Rechner speichern. Erst dann werden die beschreibbaren Felder sichtbar.

Bitte beachten Sie, dass Sie die einzelnen Anträge handschriftlich unterschreiben müssen. Anschließend können Sie diese per Fax, eingecannt per Mail oder per Post an den jeweiligen Empfänger versenden.

 

Informationen zu drsToken zum Herunterladen

Alle Information, die Sie auf dieser Seite finden, haben wir Ihnen als PDF auch zum Herunterladen zusammengestellt.

Informationsblatt drsToken zum Herunterladen

sensus-Kontaktbox

Mit unserer sensus-Kontaktbox stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie schreiben uns, wir recherchieren persönlich bei den Fachleuten und schicken Ihnen die passende Antwort in einer verständlichen Sprache zu.

Kontaktieren Sie uns

Service, News & Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema digitale Kommunikation. Mit unserem sensus-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Lösungen, stellen Anwendungsbeispiele vor und greifen aktuelle Themen auf.

sensus-Newsletter abonnieren

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über die offiziellen IT-Partner der Diözese, die Sie bei der Beschaffung und Einrichtung von Systemen unterstützen.

Übersicht offizielle IT-Partner

Für das Mailsystem drsGroupwise bieten wir ab dem 15. Januar 2018 kostenlose Schulungen an. Ab diesem Tag finden Sie über den untenstehenden Link eine Übersichtsseite zu den Schulungen.

Schulungen zu drsGroupwise

Für die Nutzerinnen und Nutzer von drsIntra besteht für das diözesane Intranet eine Servicehotline.

Diese erreichen Sie unter:
E-Mail: service(at)drs.de
Tel.: +49 (0) 74 72 / 169 961

Sie sind bereits offizieller IT-Partner der Diözese oder interessieren sich für eine Partnerschaft?

Mehr Informationen finden sie hier:
Web: https://it-partner.drs.de
E-Mail: it-partner(at)bo.drs.de