drsVAP – der Virtuelle Intranet-ArbeitsPlatz

Der ganze Arbeitsplatz mit einem Stick und Klick

Mit dem virtuellen Arbeitsplatz drsVAP rückt die Frage nach der Hardware in den Hintergrund. Während bei der mobilen Variante ein ganz klar definiertes Notebook und beim stationären Arbeitsplatz ein tatsächlicher Desktoprechner im Mittelpunkt steht, spielt beim virtuellen Arbeitsplatz ein kleiner Datenstick die zentrale Rolle. Mit dem sogenannten ECOS Stick kann überall und über unterschiedliche Endgeräte sicher auf den persönlichen Arbeitsplatz zugegriffen werden, der in drsIntra eingebunden ist.

Somit ist drsVAP eine Plattform für den gesicherten, datenschutz-konformen Zugriff auf einen zentral bereitgestellten IT-Arbeitsplatz. Auf diesem steht das Betriebssystem Windows, Office 2010, sowie GroupWise als Mailsystem zur Verfügung. Ergänzt wird dies über einen Internetbrowser, mit dessen Hilfe Inhalte aus dem Internet über das Intranet abrufbar sind. Die persönlichen Daten können auf einem persönlichen Laufwerk U gespeichert werden. Dieses Laufwerk wird täglich gesichert.

Mit diesem kann der Anwender von jedem beliebigen Windows-PC auf Daten und die benannten Anwendungen zugreifen. Die Nutzung ist installationslos und setzt keine Administrationsrechte voraus, sodass rudimentäre PC-Kenntnisse ausreichen.

Beim virtuellen Arbeitsplatz geht es somit um den Zugriff auf eine Plattform, die in das Intranet eingebunden ist. Diese Plattform wird nur für bestimmte Zielgruppen zur Verfügung gestellt und entsprechenden der jeweiligen Anforderungen weiter ausgestattet.

Derzeit wird drsVAP in unterschiedlichen Ausprägungen für folgende Zielgruppen angeboten:

Hierbei handelt es sich um eine Ausprägung von drsVAP, auf die die Erzieherinnen und Erzieher zugreifen und nicht nur viele Möglichkeiten des Intranets nutzen können, sondern spezielle Lösungen für die Arbeit in den Kindergärten im Zugriff haben.

Weitere Informationen zu drsKita finden Sie hier

Für Diakone im Zivilberuf wurde ein auf die Zielgruppe abgestimmte Form von drsVAP umgesetzt. Beantragt werden kann diese Lösung über die HA V.

Weitere Informationen zu der Lösung finden Sie hier

Für nebenberufliche Kirchenpfleger/innen wurde auf der Grundlage von drsVAP ebenfalls ein auf die Aufgabenstellungen hin abgestimmte Fassung des virtuellen Arbeitsplatzes angelegt. Beantragt werden kann der Zugang zu dieser Lösung über das jeweils zuständige Verwaltungszentrum.

Weitere Informationen zu drsVAP finden Sie hier

sensus-Kontaktbox

Mit unserer sensus-Kontaktbox stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie schreiben uns, wir recherchieren persönlich bei den Fachleuten und schicken Ihnen die passende Antwort in einer verständlichen Sprache zu.

Kontaktieren Sie uns

Service, News & Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema digitale Kommunikation. Mit unserem sensus-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Lösungen, stellen Anwendungsbeispiele vor und greifen aktuelle Themen auf.

sensus-Newsletter abonnieren

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über die offiziellen IT-Partner der Diözese, die Sie bei der Beschaffung und Einrichtung von Systemen unterstützen.

Übersicht offizielle IT-Partner

Für das Mailsystem drsGroupwise bieten wir ab dem 15. Januar 2018 kostenlose Schulungen an. Ab diesem Tag finden Sie über den untenstehenden Link eine Übersichtsseite zu den Schulungen.

Schulungen zu drsGroupwise

Für die Nutzerinnen und Nutzer von drsIntra besteht für das diözesane Intranet eine Servicehotline.

Diese erreichen Sie unter:
E-Mail: service(at)drs.de
Tel.: +49 (0) 74 72 / 169 961

Sie sind bereits offizieller IT-Partner der Diözese oder interessieren sich für eine Partnerschaft?

Mehr Informationen finden sie hier:
Web: https://it-partner.drs.de
E-Mail: it-partner(at)bo.drs.de