drsEndpoint

Sicherheit mit doppeltem Boden

Doppelt genäht hält besser – diese altbekannte Redensart passt auch zu modernsten digitalen Medien. Viren, Malware und andere Schadsoftware sind so vielfältig, dass es nicht ausreicht, sich auf eine Sicherheitsstufe zu verlassen. drsEndpoint stellt eine zusätzliche Sicherheitsstufe dar. Parallel und ergänzend zum Virenscanner schaut drsEndpoint ganz genau hin, um komplexe Cyberattacken zu verhindern sowie schädlicher Software und Trojanern den Zugang zu verwehren. Seinen Namen leitet drsEndpoint von seinem Einsatzort ab: Dem einzelnen Rechner als Endpunkt einer digitalen Verbindung. Geschützt wird aber das gesamte Netzwerk.

Fast jeder Angriff auf IT-Systeme ist darauf angewiesen, einen Endpunkt zu beeinträchtigen. Als Endpunkte werden nicht nur Notebooks oder Laptops, sondern auch Handhelds und Spezialgeräte wie Barcodescanner und Point-of-Sale-Terminals verstanden. drsEndpoint schützt die Endpunkte nicht nur, wenn diese in Betrieb sind, sondern auch wenn Sie offline oder im Netzwerk eingebunden und ausgeschaltet sind.

Mit drsEndpoint kommt eine markterprobte und bewährte Software zum Einsatz, die durch die Kombination mehrerer Präventionsmethoden den schädlichen Gästen Fallen stellt. So wird verhindert, dass der Endpunkt überhaupt infiziert werden kann.

drsEndpoint kommt deshalb direkt am Endgerät zum Einsatz, wird aber zentral verwaltet. So können die einzelnen Endgeräte zentral im Blick behalten und bei Bedarf Updates an alle Endpunkte versendet werden. Zudem werden umfassende Bedrohungsanalysen ermöglicht. drsEndpoint gehört zur Standardausstattung aller Endgeräte im drsIntranet. Damit an jedem Punkt doppelt genäht auch digital besser hält.

sensus-Kontaktbox

Mit unserer sensus-Kontaktbox stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie schreiben uns, wir recherchieren persönlich bei den Fachleuten und schicken Ihnen die passende Antwort in einer verständlichen Sprache zu.

Kontaktieren Sie uns

Service, News & Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema digitale Kommunikation. Mit unserem sensus-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Lösungen, stellen Anwendungsbeispiele vor und greifen aktuelle Themen auf.

sensus-Newsletter abonnieren

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über die offiziellen IT-Partner der Diözese, die Sie bei der Beschaffung und Einrichtung von Systemen unterstützen.

Übersicht offizielle IT-Partner

Für das Mailsystem drsGroupwise bieten wir ab dem 15. Januar 2018 kostenlose Schulungen an. Ab diesem Tag finden Sie über den untenstehenden Link eine Übersichtsseite zu den Schulungen.

Schulungen zu drsGroupwise

Für die Nutzerinnen und Nutzer von drsIntra besteht für das diözesane Intranet eine Servicehotline.

Diese erreichen Sie unter:
E-Mail: service(at)drs.de
Tel.: +49 (0) 74 72 / 169 961

Sie sind bereits offizieller IT-Partner der Diözese oder interessieren sich für eine Partnerschaft?

Mehr Informationen finden sie hier:
Web: https://it-partner.drs.de
E-Mail: it-partner(at)bo.drs.de